Mitteilungen

Hier finden Sie alle Mitteilungen der Gemeinde im Überblick

Stelleninserat Werkhofmitarbeiter/in

Die Gemeinde Rüeggisberg sucht per 01. August 2024 oder nach Vereinbarung eine/n Werkhofmitarbeiter/in (80%)

Stelleninserat

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 31. Januar 2024

Der Gemeinderat, aber auch die speziell dafür eingesetzte Baukommission, hat für den Erweiterungs- und Neubau Werkhof und Feuerwehrmagazin im Einladungsverfahren (Ausnahme Baumeisterarbeiten im Offenen Verfahren) folgende Arbeitsvergebungen vorgenommen:

-   Baugrubenaushub an die Sky Wings Böhlen GmbH, Riggisberg

-   Baumeisterarbeiten an die A. Bill AG, Wabern

-   Montagebau in Holz an die Gertsch Holzbau AG, Tromwil

-   Fenster aus Kunststoff an die Schreinerei Marti AG, Hinterfultigen

-   Spenglerarbeiten an die Robert Weber AG, Schwarzenburg

-   Heizungsinstallationen an die Zwahlen-Beyeler Haustechnik GmbH, Tromwil

-   Sanitärinstallationen an die Zwahlen-Beyeler Haustechnik

    GmbH, Tromwil

Mit der Weiterbearbeitung des Hochwasserschutzes Rohrbach mit der Einmündung ins Schwarzwasser, umfassend die SIA-Phasen 41, 51 – 53 (Ausschreibung, Ausführungsplanung, Realisierung, Inbetriebnahme/Abschluss), wird das Ingenieurbüro Gruner AG, Zollikofen, beauftragt, gemäss Nachtragsofferte zum Offertbetrag von Fr. 63‘081.75 netto inkl. MWST.

Für die Optimierung der Wasserbewirtschaftung bei den Reservoiren Hinter- und Vorderfultigen (Wasserversorgung) bewilligt der Rat einen Verpflichtungskredit von Fr. 197‘000.--. Der Kredit untersteht dem fakultativen Finanzreferendum und wird im Anzeiger GLS publiziert.

Weiterlesen

Stelleninserat Zivilschutzorganisation Gantrisch

Die Zivilschutzorganisation Gantrisch sucht eine*n Leiter*in Geschäftsstelle ZSO Gantrisch/Kommandant*in ZSO

Stelleninserat

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat - Sitzung vom 18. Januar 2024

Die Baumeisterarbeiten für den Neubau Feuerwehrmagazin sind gemäss Submissionsgesetzgebung im Offenen Verfahren ausgeschrieben worden. Innert der Eingabefrist sind 6 Angebote formgerecht eingegangen. Die Zuschlagskriterien waren: 80 % Angebotspreis / 15 % Regionalität / 5 % Referenzobjekte. Das wirtschaftlich günstigste Angebot erhielt den Zuschlag. Die Arbeiten werden demnach der A. Bill AG, Wabern, zum Offertbetrag von Fr. 560‘954.30 netto inkl. MWST vergeben.

Der Mietvertrag für das Feuerwehrmagazin im Dorf Rüeggisberg läuft per 30. Juni 2024 aus. Da gemäss prov. Bauprogramm das neue Feuerwehrmagazin zu diesem Zeitpunkt noch nicht bezugsbereit sein wird, konnte mit den bisherigen Vermietern eine Miet-verlängerung von 4 Monaten bis 31. Oktober 2024 vereinbart werden. Zum monatlichen Mietzins von Fr. 1‘500.--  zahlt die Gemeinde den Liegenschaftsbesitzern eine zusätzliche einmalige Entschädigung von Fr. 3‘000.--. Der Rat ist froh um diese Zwischenlösung und dankt den bisherigen Vermietern für die Bereitschaft zur Vertragsverlängerung und das Entgegenkommen. 

Am Abstimmungssonntag vom 03. März 2024 bringt der Gemeinderat einen Verpflichtungskredit von Fr. 975‘000.--  für den Hochwasserschutz Rohrbach mit der Einmündung ins Schwarzwasser zur Abstimmung. Die Botschaft zur Gemeinde-Urnenabstimmung wird vom Rat verabschiedet.

Die Gehwegbeleuchtung im Quartier Aussermatt und am Bankgässli mit den bisherigen Quecksilberdampflampen wird ersetzt durch LED-Leuchtpunkte mit einer dynamischen Lichtsteuerung (verkehrs- und bewegungsabhängig). Der Auftrag für den Ersatz der 4 Leuchtpunkte (Lampen) geht an die BKW Energie AG zum Offertbetrag von Fr. 6‘775.75 netto inkl. MWST.

Bernhard Hochuli (EVP), Helgisried, hat seinen Rücktritt als Mitglied der Schulkommission per 31. Dezember 2023 erklärt. Die Demission wird mit dem Wegzug aus der Gemeinde begründet. Mit Blick auf die über eine Revision des Organisationsreglementes der Gemeinde angedachte Aufhebung der Schulkommission (diese hat nach Volksschulgesetz nur noch strategische Aufgaben), bleibt der freigewordene Kommissionsitz vorläufig vakant.

Wegmeister Martin Wüthrich wird dieses Jahr nach fast 38jähriger Arbeit bei der Gemeinde Rüeggisberg ins Pensionsalter übertreten. Er hat seine Stelle per 30. April 2024 gekündigt. Der Gemeinderat dankt Martin Wüthrich herzlich für seine jahrelange, bei Wind und Wetter, bei Hitze und Kälte und bei Tag und Nacht (Winterdienst!) ausgeführte Arbeit z.G. der Gemeinde.

Immer an der 1. Sitzung im neuen Jahr nimmt der Gemeinderat eine „Tour d’horizon“ vor über seine pendenten Geschäfte in den verschiedenen Ressorts. Die Terminkontrolle ist unverändert umfangreich und umfasst nicht weniger als 58 laufende Geschäfte auf Stufe Gemeinderat (11 Geschäfte mehr als im Januar 2023). Dem Gemeinderat geht die Arbeit demnach auch im neuen Jahr nicht aus, zumal sich unter den laufenden Geschäften auch viele grosse Projekte befinden wie der Neubau des Feuerwehrmagazins, die Ortsplanungsrevision, die Überarbeitung des Schutzzonenplans oder die Einführung der digitalen Geschäftsverwaltung.

Weiterlesen

Protokoll Gemeindeversammlung 07. Dezember 2023

Das Protokoll zur "Winter"-Gemeindeversammlung 2023 finden Sie hier: Gemeindeversammlung 07.12.2023.pdf

Weiterlesen

Pro Senectute Kanton Bern - Steuererklärungsdienst

Der Steuererklärungsdienst der Pro Senectute Kanton Bern steht Personen ab dem 60. Lebensjahr zur Verfügung. Nähere Informationen dazu finden Sie auf den nachstehenden Flyern:

Steuererklärungsdienst Pro Senectute Kanton Bern.pdf

Tarifblatt Steuererklärungsdienst Pro Senectute.pdf

Weiterlesen

Schneeräumung und Glatteisbekämpfung - Informationen

Im Zusammenhang mit der Schneeräumung und der Glatteisbekämpfung in der

Gemeinde Rüeggisberg rufen wir folgende Punkte in Erinnerung:

  • Die Schneeräumung erfolgt nach dem Routenplan der Gemeinde, welcher die Priorität und Dringlichkeit der Strassen berücksichtigt. Der Routenplan kann hier eingesehen werden:
  • Routenplan Gemeindewegmeister.pdf
  • Routenplan Oberbütschel - Niederbütschel - Vorderfultigen - Tromwil.pdf
  • Routenplan Helgisried.pdf
  • Routenplan Oberbütschel - Bütscheleggpdf
  • Routenplan Hinterfultigen - Vorderfultigen.pdf
  • Der Einsatzbeginn der Schneeräumungs-Equipe erfolgt nach Weisung des diensthabenden Piquetchefs.
  • Die Gemeinde übernimt die Schneeräumung bis zu den ganz jährig bewohnten Liegenschaften inkl. Privatwege, ohne Vor- und Hausplätze.
  • Die privaten Wegeigentümer sind verpflichtet, gut sichtbare und ausreichend grosse Schneepfähle zu setzen.
  • Der private Grundeigentümer sorgt für eine übersichtliche Wendemöglichkeit.
  • Bei mangelhaften Zustand des Weges (Fundation, Oberbau) oder zu grossem Gefälle kam die Schneeräumung durch die Gemeinde verweigert werden.
  • Die Schneeräumung umfasst nicht die Offenhaltung von privaten Vorplätzen, Parkplätzem, Hauseinfahrten, etc.
  • Die Schneeräumung auf Naturwegen erfolgt erst ab einer Schneehöhe 15 cm.
  • Weganstösser sind verpflichtet, Bäume und Sträucher auf die gesetzlichen Strassenabstände zurückzuschneiden, zwecks ungehinderter Räumung.
  • Der Gemeinderat ist ermächtigt, auf bestimmten Wegen- oder Strassenabschnitten die Schneeräumung aus Zeitgründen oder zugunsten von Schlittelwegen einzuschränken oder gänzlich zu sperren.
  • Glatteisbekämpfung – eingeschränkter Winterdienst

Die Glatteisbekämpfung ist aus finanziellen und ökologischen Gründen nicht über das ganze Gemeindestrassennetz gewährleistet. Der Einsatz von Streusalz beschränkt sich auf die Hauptverkehrsachsen und auf die für Vereisungsgefahr bekannten neuralgischen Stellen.

Der Fahrzeuglenker hat die Geschwindigkeit den Strassen-, Verkehrs- und Sichtverhältnissen anzupassen. Nach Art. 4 der Verordnung über die Strassenverkehrsregelen (VRV) haben die Fahrzeuglenker langsam zu fahren, wo die Strasse verschneit oder vereist ist.Begründete Reklamationen zur Schneeräumung nimmt die Gemeindeschreiberei entgegen. Tel. 031 808 18 18.

Wir bitten höflich um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis.

Gemeinderat & Wegmeisterequipe

Weiterlesen

Einführung Separatsammlung Kunststoff-Recycling "Bring Plastic back"

Die Mitteilung zu dieser neuen Separatsammlung finden Sie hier: Einführung Separatsammlung Kunststoff-Recycling.pdf

Weiterlesen

Wasserversorgung Rüeggisberg - Trinkwasserqualität

Das Trinkwasser der Wasserversorgung Rüeggisberg stammt aus verschiedenen Quellgebieten und wird vor der Verteilung im Leitungsnetz durch UV-Behandlung desinfiziert. Die Wasserqualität wird zudem periodisch untersucht. Die Untersuchungsergebnisse der letztmals am 24. Mai 2023 im Rahmen der Selbstkontrolle entnommenen und durch das Kant. Laboratorium in Bern untersuchten Proben entsprechen den gesetzlichen Vorschriften. Der Härtegrad variert je nach Entnahmestelle zwischen 27.8 °f und 31,5° französische Härtegrade (= eher hart). Der Nitratgehalt liegt zwischen 9.8 mg/l und 16,3 mg/l und damit unter dem Toleranzwert von 40 mg/l. Die Untersuchungsberichte mit den weiteren untersuchten Werten können auf der Gemeindeschreiberei eingesehen werden. Das Monitoring von Chlorothalonil-Abbauprodukten zeigt, dass die Proben bezüglich der untersuchten Kriterien in Ordnung waren. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.rueggisberg.ch/de/umwelt_sicherheit/wasser.  

Es wird darauf hingewiesen, dass die Besitzer von Privatversorgungen allfällige Wasserbezüger/innen gemäss Art. 275 lit. d der Lebensmittelverordnung ebenfalls jährlich mindestens einmal über die Qualität des Trinkwassers informieren müssen.

Rüeggisberg, 16. Juni 2023

Die Gemeindeschreiberei & der Brunnenmeister

Weiterlesen

Ortsplanungsrevision - Mitwirkungsbericht

Im Mitwirkungsverfahren zur Ortsplanungsrevision vom vergangenen Herbst sind insgesamt 7 Eingaben gemacht worden.

Den anonymisierten Mitwirkungsbericht zur Ortsplanungsrevision finden Sie hier:

Mitwirkungsbericht Ortsplanungsrevision anonym.pdf

Weiterlesen
webcontact-rueggisberg@itds.ch